Materclass mit Timofej Kuljabin oder Der Mond als WhatsApp

Der Mond in der Oper „Rusalka" fungiert als WhatsApp, Despina aus „Così fan tutte“ als müde Psychologin in einer Eheberatungsstelle und Blaženka aus „Das Geheimnis“ als Wahrsagerin. Und wieso? Um Studierende des klassischen Gesangs aus der gewohnten Schauspielroutine zu reißen! In diesem Sinne fand am Samstag ein Meisterkurs mit dem Regisseur Timofej Kuljabin statt, dessen Produktion „Der ferne Klang“ vom Franz Schreker derzeit auf dem Spielplan der Staatsoper steht. Ein großartiger Nachmittag, der den Studierenden Tipps zur Schauspielerei vermittelte und ihnen die Möglichkeit gab, neue Techniken auf der Bühne auszuprobieren. Im Namen von Musica non grata freuen wir uns, dass so viele talentierte Teilnehmende dabei waren und den sonnigen Nachmittag mit uns verbracht haben. Unser Dank gilt auch dem Dramaturgen Ilya Kukharenko für die Unterstützung und Oleksandra Chernomashyntseva für die unermüdliche Übersetzung! Hier geht es zur Fotogalerie.

Lesen Sie mehr über die Oper Der ferne Klang

Kooperationen

Organisiert von

Unterstützt von

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Medien-Partner

Medien-Partner

Medien-Partner

Kontakt

Obligatorische Daten