Vom 15. bis 18. August findet der 2. Jahrgang der Theresienstädter Musikakademie statt

Vom 15. bis 18. August 2022 findet im Rahmen des Projekts Musica non grata in Terezín und Prag in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik und dem Theresienstädter Komponisteninstitut die zweite Auflage der Theresienstädter Musikakademie statt.

Der Ort, an dem die Kunst während des Zweiten Weltkriegs Schmerz linderte und Hoffnung gab und an dem die Meisterwerke der internierten tschechisch-deutschen jüdischen Komponisten unter den harten Bedingungen des Konzentrationslagers entstanden, wird wieder mit Musik erfüllt. Für die Teilnehmer der Akademie und die Öffentlichkeit wurden Konzerte, Vorträge, öffentliche Proben und Workshops, einschließlich Musikworkshops für die Schüler der Litoměřice-Musikschule, vorbereitet. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen und dem Abschlusskonzert in der Jerusalemer Synagoge in Prag am Donnerstag, den 18. August um 19 Uhr ist frei.

Die Musikakademie Theresienstadt 2022 wird mit finanzieller Unterstützung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Prag und in Zusammenarbeit mit dem Theresienstädter Komponisteninstitut realisiert.

Andere Partner
Masaryk University in BrnoCity of TerezínTerezín MemorialThe Jewish community of PragueFoundation for Holocaust VictimsLitoměřice Music SchoolHochschule für Musik und Tanz KölnEchoSporeDeutsche Bank StiftungStiftung Lichterfeld

Programm der Musikakademie Theresienstadt 2022

Kooperationen

Organisiert von

Unterstützt von

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Kooperation

Konzert-Partner

Medien-Partner

Medien-Partner

Medien-Partner

Medien-Partner

Medien-Partner

Kontakt

Obligatorische Daten