Komponistinnen in der Ersten Tschechoslowakischen Republik

Im Rahmen des Prag-Besuchs des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland und Frau Elke Büdenbender stand auch eine Führung durch die Staatsoper auf dem Programm. Frau Büdenbender wurde von Generaldirektor Jan Burian und dem künstlerischen Direktor Per Boye Hansen durch das renovierte Gebäude geführt, vormals das Neue Deutsche Theater Prag. Darauf folgte ein knapp einstündiges Konzert mit Werken von Komponistinnen, die im Musikleben der Zwischenkriegszeit eine große Rolle spielten.

Das Programm, das vom Musikwissenschaftler Dr. Kai Hinrich Müller konzipiert wurde, stand unter dem Motto „Komponistinnen in der Ersten Tschechoslowakischen Republik“ und umfasste Werke von Ilse Weber, Julia Reisserová, Sláva Vorlová, Ema Destinnová, Agnes Tyrell und Vítězslava Kaprálová. Die Solisten waren Kateřina Kněžíková und Karl-Heinz Steffens. Am Klavier spielten Zdeněk Klauda, Martin Levický und Alexandra Borodulina.

Mehr über Komponistinnen in der ersten Tschechoslowakischen Republik

Foto: Serghei Gherciu

Kooperationen

Organisiert von

Unterstützt von

Kooperation

Konzert-Partner

Konzert-Partner

Konzert-Partner

Konzert-Partner

Kontakt

Obligatorische Daten